Heizung die Zweite!

So mittlerweile bin ich etwas ausgelüftet (die Haare stinken immer noch) und der Rest will ja schließlich auch noch verbaut werden.

Dann also weiter mit dem Abdichten des Einbauflansches von außen.

So kleine Tricks wie die Spitze schräg abschneiden und dann mit einem Heißluftfön oder Feuerzeug wieder zusammen schmelzen können einem die Arbeit sehr erleichtern.

Die Spritleitung von der Pumpe zur Heizung zu legen war quasi kein Aufwand. Einfach durch die vorhandenen Kabelhalter gefädelt und fertig.

Ein Plätzchen für die Ansaugung der Verbrennungsluft sowie den Auspuff zu finden war da schon etwas tricky.

Aber auch dass lies sich lösen.

Für den Auspuff hab ich dann wieder einen Winkel gebastelt und ihn an der Verschraubung des Handbremsseils befestigt.

Der Auspuff hat dann noch das Windschild bekommen, in der Hoffnung dass es was bringt, da Ansaugung und Abgase im 90° Winkel zueinander stehen.
Aber dass muss sich in der Praxis zeigen ob es da zu Probleme mit dem Wind kommen wird oder nicht.
Aktuell war es die beste Lösung die ich hab und die Länge des Abgasrohr hat auch gerade eben so gereicht.

Alles fest, alles abgedichtet und die Abgasleitung mit dem Hitzeschutz versehen.
Fährt.

Da ich nicht noch ein Loch in den Boden für das Kabel der Spritpumpe bohren wollte, hab ich mich auf die Suche nach einer anderen Lösungen gemacht.
Und siehe da, bei der Revisionsklappe des Tanks/ Spritpumpe fürs Fahrzeug war es ganz easy das Kabel nach unten zu führen und direkt bei der Dieselpumpe der Heizung raus zu kommen.
Kleines Loch in die Plastikabdeckung gebohrt und gut ist.
Das Kabel läuft nun auf dem Boden, unter dem geplanten Ausbau, mit dem Heizluftrohr nach vorne. So komm ich auch nachträglich immer gut ran.
Mit meiner Art der Dämmung sind nachträgliche Ausschnitte nicht so einfach, da muss alles möglichst Luftdicht abgedichtet werden.

Kabel noch mit Kabelbinder befestigt so dass eine Zugentlastung entsteht und fertig.

Provisorisch alles verkabelt und ready für den ersten Testlauf.
Planlos einfach mal auf dem Display rum getippt und gewartet bis die Heizung anläuft.
Die erste Anlaufphase endete, wie nicht anders erwartet, mit einer Fehlermeldung. Die Leitung von der Pumpe zur Heizung ist sehr lang und die Zeit reichte nicht um den Diesel bis zur Pumpe zu befördern.
Im zweiten Anlauf zündete sie dann und nach ein paar Minuten wurde die Heizluft auch immer heißer, könnte reichen um damit auch Warmwasser zu erzeugen. 🙂

Kabel wurden alle wieder abgesteckt und in die Fahrerkabine geräumt, da hinten noch der ganze Ausbau im Gange ist und ich nicht immer um die Kabel tanzen will.
Und irgendwann muss ich mich auch noch mit dem Menü der Heizung auseinander setzen, so wie ich mich kenne wird das aber nicht vorm nächsten Herbst geschehen, quasi erst wenn ich die Heizung wieder benötige. 😀




Instagram:
No images found!
Try some other hashtag or username

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.